Glücklich sein?

Wenn ihr mal eure Mitmenschen beobachtet wird euch auffallen, dass es auf das glücklich Sein bezogen,  ganz unterschiedliche Typen gibt.

Es gibt Einige die haut nichts um, die sehen immer glücklich aus. Andere wiederum scheinen so, als wenn sie immer traurig sind.
Das ist nicht abhängig vom Einkommen oder den Lebensumständen. An dieser Stelle greift der Spruch „Geld macht nicht glücklich“. Allerdings würde ich das immer etwas differenzierter betrachten. Wenn man jeden Tag um sein Auskommen bangt, dann belastet es schon. Es ist eher so, dass Dinge die man anhäuft schnell ihren Reiz verlieren und wieder unbedeutend werden. Deshalb gibt es dieses schneller höher weiter, die Suche nach dem Kick. Nur hilft es nicht! Nur wird man so nicht auf dauer Glücklich!

Also warum, ist das so, warum können wir alle nicht aus unserer Haut. Warum ändert sich so wenig und dauerhaft an unserem Glücksgefühl?

Warum Machen Dinge nicht dauerhaft glücklich?

Warum ändern selbst Schicksalsschläge nichts dauerhaft am Glücksempfinden, vorausgesetzt es wirft uns nicht pathologisch aus der Bahn?

Ich habe dazu vor einer Weile etwas gelesen, weiß nicht mehr wo, aber die Theorie scheint schon zu stimmen.

Jeder von uns hat ein ganz individuelles Glücksempfinden. Man kann sich eine Skale denken, bei der 0 so ganz Unten bedeutet und 10 die Wolke 7. Den Pop-titel der die Wolke 7 ablehn und lieber die 4 wählt ist natürlich dümmlich. Wir brauchen das Elend genau so wie die Wolke 7. Gerade, dass es immer schwankt macht Leben aus. Ich verweise mal auf den Schmerzblog.

Nun gibt es also Leute, die ihren Normalpegel auf der 8 haben, also immer relativ glücklich sind. Andere liegen normal auf der 4 und bei denen sieht es halt dauerhaft eher weniger glücklich aus. Das ist Veranlagung oder eben so durch die Kindheit entstanden, nicht das Thema hier.

Ereignisse können nun dieses positiv oder negativ beeinflussen. Eine neue Liebe vielleicht plus 4 Punkte. Ein neues Auto plus 3. Fällt euch bestimmt etwas ein.

Der Normal 4er liegt dann glücklich auf 8 der Normal 8ter sprengt die Skala.

Oder es passiert etwas Schreckliches. Ein Unfall mit dauerhaften Folgen und gesundheitlichen Einschränkungen. Zum Beispiel ein Bein verloren. Das sind dann Minuspunkte, vielleicht 4 Minus und der Vierer ist bei 0 und der 8ter bei 4. Auf jeden Fall Unglücklich.

Aber diese Abweichungen sind alle vorübergehend. Die Pluspunkte verlieren an Wirkung, der Einkauf der uns glücklich gemacht hat,  verliert den Reiz. Der Partner kann die Ansprüche auch nicht mehr erfüllen usw.. Mit den Minuspunkten ist es zum Glück auch so. Selbst mit verlorenem Bein fühlen wir uns irgendwann wieder besser akzeptieren es und sind dann wieder auf unserem Normal Level.

Können wir das verändern, dauerhaft?

Na ja, vielleicht zum Glück nicht kurzfristig. Sonst würden ja auch negative Dinge auf ewig wirken. Wie heißt es „glücklich ist, wer vergisst“. Aber vermutlich können wir den Normal Level schon auf Dauer etwas verschieben. Natürlich nicht wenn wir in Dinge flüchten und uns immer neues Zeug kaufen. Dem Geld hinter her hetzen um wiederum Dinge zu erwerben, die nur kurz wirken.  Da muss wohl jeder das Glück in einer inneren Zufriedenheit finden. Vielleicht sind da manche Ideen aus den Buddhismus nicht die schlechtesten.

Hilft so eine Theorie?

Ich glaube schon. Es gibt die Chance sein eigenes Handeln und das der Leute um uns herum besser zu verstehen. Es gibt uns die Chance in schweren Zeiten zu hoffen. Es gibt uns die Chance kurzfristiges scheinbares besser zu erkennen und zu schauen was uns länger begleiten kann. Es gibt uns die Chance nicht Ursachen und Wirkung zu verwechseln.

Aber trotzdem, nehmt das Gefühlschaos an. Springt ruhig auf die Wolke 7 und genießt da die Zeit. Habt keine Angst vor dem runter fallen. Das geht auch vorbei. Lebt intensiv und nicht grau.

Der Philipp Dittberner & Marv – Wolke 4 irrt sich!


					
Advertisements

3 Gedanken zu “Glücklich sein?

  1. Sehr interessant, deine Ausführungen. Ich bin selbst auch ein Wolke 4 Mensch und immer wieder durch Schicksalsschläge gefährdet auf 0 zu sacken. Aber man kann wirklich daran arbeiten.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s